Kurze Geschichte

Kleine Geschichte:
Vor 23 Jahren habe ich Holger Elbing, in früheren Zeiten Holly genannt, einen Flur tapeziert, damals noch als Malergeselle.
Mein Lehrmeister hatte mir in meiner Ausbildung immer gesagt, wir müssen als Handwerker immer unsere Arbeit so gut machen, das Sie Jahre hält, der Kunde zahlt viel Geld dafür. Stimmt. Weiterhin sagte er, wir müssen unsere Handschrift hinterlassen. Als Malergeselle und später als Malermeister und nun als Betriebsinhaber habe ich das immer beibehalten. Gute Qualität, saubere Arbeit und “meine Handschrift ” hinterlassen.

Mein Sohn Jules, 20 Jahre alt, lernt bei uns nun auch den Beruf, Maler- und Lackierer im 3. Lehrjahr.
Letzte Woche hatte er eine Baustelle wo alte Tapeten entfernt werden sollten. Ich sagte Ihm, da habe ich damals schon gearbeitet, nun darfst Du meinen “alten” Kunden von unserer Qualität überzeugen.
Am Vormittag des Arbeitstages, schickte mir Jules ein Bild. Holly 22.Mai 1997 war zu lesen.

Stolz.
Mein Sohn ist sehr stolz gewesen, das er das entdeckt hat und ich bin sehr Stolz, das mein Sohn nun unsere Elbing Qualität fortsetzt.
Es wird auf der Wand stehen:
Jules 16.11.2020

IMG 20201118 122534 265

IMG 20201118 122534 265

nach oben